Problem- und Zieldefinition

Welches Ziel soll erreicht werden?

Zu Beginn des Projekts definieren Sie

  • Welches Problem zu lösen ist. Eine klare Beschreibung der Ausgangsituation und der Problemlage ist hierbei erforderlich
  • was nach dem Open Innovation Vorhaben erreicht werden soll

 

Erfahrungen haben gezeigt, dass dieses Ziel in 3 Bereiche eingeordnet werden kann:

  1. Innovation: Kreative Ideen zu einer Aufgabenstellung entwickeln
  2. Marketing: Sichtbarkeit für ein Thema generieren
  3. Personalsuche: Kreative Köpfe identifizieren

Über allem sollte bewusst sein, dass Community Building und Vernetzung in der digitalen Welt ein sehr wichtiges Ziel darstellt. Die vernetzte Community kann ein wichtiger Ausgangspunkt für das eigene digitale Geschäftsmodell sein.

 

 

Lesetipps und Quellen

Vanhaverbeke, W. (2017): “Managing Open Innovation in SME”, Cambridge University Press, 2017

de Beer, J., McCarthy, I., Soliman, A., Treen, E. (2017): “Click here to agree: Managing intellectual property when crowdsourcing solutions”, Business Horizons, Volume 60, Issue 2, March–April 2017, Pages 207-217

Seja, c., Narten, J. (2017): „Creative Communities, Ein Erfolgsinstrument für Innovationen und Kundenbindung, Springer Gabler, Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Gassmann, O. (2013): „Crowdsourcing. Innovationsmanagement mit Schwarmintelligenz. Interaktiv Ideen finden, Kollektives Wissen effektiv nutzen. Mit Fallbeispielen und Checklisten.“, Carl Hanser Verlag München.

Donner, M. (2013) „Orientierungsrahmen für die Integration von Open Innovation im Innovationsprozess“, FH Südwestfalen, Bachelorarbeit 2013

„Intellectual Property Agreement Guide IPAG“, UNIKO und ncp.ip

Füller, J., (27. Juni 2012): „Die Gefahren des Crowdsourcing“